Anforderungen an erfolgreiche Unternehmensnachfolge

Drei zentrale Fragestellungen

- Wie finde ich den geeigneten Nachfolger?

- Was ist mein Unternehmen wert?

- Wieviel Steuern muss ich bezahlen?

Was ist der Hauptfehler, wenn es um die Nachfolgeregelung geht?

„Die Alten sprechen mit 50 Jahren davon, spätestens Mitte 50 die Verantwortung an einen Nachfolger zu übertragen.

Wenn der Unternehmer mit 60 noch arbeitet, heißt es: Noch zwei oder drei Jahre, dann sind Jüngere an der Reihe.

Spätestens nach Vollendung des 65. Lebensjahres hält man sich für absolut unverzichtbar.“

Quelle: Welt am Sonntag, Juli 1999

Ziel und Zweck der Unternehmensnachfolgeplanung

Während die Unternehmer mit den unterschiedlichsten Fragestellungen des Tagesgeschäftes konfrontiert werden, wird in der Regel viel zu spät über die Unternehmensnachfolge nachgedacht. Hauptproblem dürfte wohl zum einen die Komplexität des Themas sein, zum anderen sind aber auch persönliche, emotionale Gründe für das Verdrängen des Themas von Bedeutung.

- wichtigste Entscheidung im Unternehmerleben
- gründlich vorbereiten (versus Tagesgeschäft)
- Suche nach notwendigen Informationen
- gezielte Zukunftsplanung

Die häufigsten Fehler bei der Suche nach dem Nachfolger sind der Grundstein für die Vernichtung von Vermögenswerten!

- Zu langes Festhalten an Familiengesellschaft ohne wirklich offene Kommunikation und Berücksichtigung von Neigungen / Qualifikationen Prozess wurde verzögert

- Leistungsträger wurden verunsichert, wandern ab.

- Junior kann / will sich nicht voll entfalten. Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sinkt. Der Wert des Unternehmens sinkt.

- Bei der Suche nach einem Nachfolger sehen wir mal ganz in Ruhe, wer das so kommt Prozess dauert und wird nicht professionell betrieben

- Unternehmen taucht immer mal wieder als Verkaufskandidat auf

- Es werden immer wieder lose Gespräche mit unterschiedlich Kandidaten geführt Leistungsträger werden stark verunsichert Kunden bekommen Gerüchte mit („Sie wollen also verkaufen?“)

- Folge des Verhaltens: Der Wert des Unternehmens sinkt

- Im wesentlichen ist die Richtung klar, ich hole / benötige daher nur punktuell Rat: Wie ist die Interessenlage der Ratgeber?

- Welche Erfahrungen haben die Ratgeber (Berater) Transaktionserfahrung der Ratgeber (aktuell, letzte 24 Monate!)?

- Die Zeit vergeht ............ Nachfolge gem. Erbfolge oder Testament

- Hohe Risiken durch Nichtsteuerbarkeit des Prozesses

Weiterlesen: Anforderungen an eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge

0 comments on “Anforderungen an erfolgreiche UnternehmensnachfolgeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.